„Es war nicht sehr militant“ entspannt“

Stadtleben | aus FALTER 20/10 vom 19.05.2010

Der Hundeprofi Martin Rütter über die Stadt, ihre Hunde und deren Besitzer

Interview: Christopher Wurmdobler

Unscheinbar passt ganz gut. Der Hundeflüsterer besitzt eine Unfrisur und ein sonniges Gemüt. Trotzdem bleibt seine Stimme bestimmt, wechselt zwischen Glucksen und Heiserkeit. Martin Rütter ist ein Medienstar. Das Imperium des Tierpsychologen umfasst 35 Hundeschulen in Deutschland, die „Zentrum für Menschen mit Hund“ heißen, weil Rütter der Ansicht ist, dass das Verhalten der Hundehalter verändert werden muss, damit der Hund sein Verhalten ändert. Im Fernsehen hat der Hundeprofi eine Ratgebersendung, und mit seiner Show „Hund – Deutsch/Deutsch – Hund“ sorgt er für ausverkaufte Häuser. Immerhin: Bei seinem letzten Auftritt in der Wiener Stadthalle saßen 20 Prozent Hundelose im Zuschauerraum – und amüsierten sich trotzdem.

Falter: Herr Rütter, Sie schauen sich in den Städten, in denen Sie auftreten, an, wie dort die Menschen mit ihren Hunden so umgehen. Was


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige