Der Alltag, ein Segen

Steiermark | aus FALTER 20/10 vom 19.05.2010

Mit Adaptionen von Alltagsgegenständen ist BLESS bekannt geworden. In Graz richtet sich das Duo nun im Kunsthaus ein

Porträt: Maria Motter

Klickt man auf der Website von BLESS auf den Ausruf „Fits every style!“, öffnet sich ein Manifest. Das Unternehmen der Österreicherin Désirée Heiss und der Deutschen Ines Kaag ist darin als Frau beschrieben, die keiner Nation angehört, Sport gut findet, im Hier und Jetzt lebt und ihre Umgebung mit ihrer Anwesenheit erfüllt. BLESS verkauft Produkte an Firmen wie VW, an Fashionistas und schneidert auf Anfrage auch Anzeigenkampagnen für Unternehmen.

„Wir wollten definitiv nie Künstler sein und sind es auch bis heute nicht“, stellt Désirée Heiss klar. Der eigene Bedarf ist die treibende Kraft zur Innovation. Sind sie morgens auf regennassen Gehsteigen unterwegs, liegt die Suche nach einem Produkt nahe, das Stürze verhindert. Ein besseres Beispiel fällt Ines Kaag auf die Schnelle nicht ein, gesteht sie. Das Duo ist in den Kunstkontext hineingerutscht,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige