Warenwelt

Shops, Produkte, Kuriositäten

Maria Motter | Steiermark | aus FALTER 20/10 vom 19.05.2010

Da hat sich was zusammengebraut

Nach wie vor strahlt eine Sonne auf den Etiketten von Makava-Flaschen, und drei Jahre nach ihrer Firmengründung in Graz haben Michael Wilhan und Jan Karlsson gut lachen. Ihr Mate-Getränk ist in 300 Cafés und Restaurants erhältlich (0,33-l-Flasche um etwa € 2,40), in Wien allein kam der besondere Eistee letzte Woche auf die Karte des 111. Lokals. Nachdem in Berlin bereits genauso viele Makava-Flaschen wie in Graz verkauft werden, expandieren sie demnächst nach Leipzig. Jüngster Coup: Mit „Absolut Makava“ wird das erste Mixgetränk in Kooperation mit dem großen französischen Spirituosenhersteller Pernod Ricard in Clubs ausgeschenkt (um etwa € 4,40). Pernod Ricard kam auf Makava zu, im kleinen Grazer Büro klingelte das Telefon. „Jetzt trinke ich nicht mehr alles selber“, scherzt Wilhan. Sieben Jahre hat er mit seinem damaligen FH-Studienkollegen am perfekten Geschmack eines starken Mate-Getränks getüftelt. Ganz können die beiden das Experimentieren

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige