Tipps

Literaturbühne am Stadt.-Fest mit Haas & Glavinic

Lexikon | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 21/10 vom 26.05.2010

Das Stadt.Fest.Wien wartet heuer zum ersten Mal mit einer Literaturbühne auf. An einem Nachmittag und frühen Abend (14 bis 20 Uhr) tritt eine ansprechende Mischung aus Autoren an. Den Anfang macht Thomas Glavinic, der mit Klaus Zeyringer über Wien in seinen Büchern spricht. Um 15 Uhr liest Andreas Unterweger aus seinem fast durch die Bank gelobten Debüt „Wie im Siebenten“. Danach (16 Uhr) präsentiert Markus Köhle seinen modernen Heimat- und Entwicklungsroman „Dorfdefektmutanten“, wiederum gefolgt von seiner Poetry-Slam-Kollegin Mieze Medusa, die im Duett mit Jan Kossdorff über „Donauweiber und Sunnyboys“ sinniert (17 Uhr). Den Abschluss machen zwei Große: Um 18 Uhr liest Friedrich Achleitner, gerade 80 geworden, aus „Wiener Linien“. Und um 19 Uhr spricht Wolf Haas über die kulinarische Seite seiner „Brenner“-Krimis.

Hofburg, Schweizer Hof, Brunnen, Sa 14.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige