Kurz und klein

Meldungen

Medien | aus FALTER 21/10 vom 26.05.2010

ORF und der Bildungsauftrag Der ORF hat seinen zweiten Public-Value-Bericht fertiggestellt und um eine multimediale Plattform erweitert: Auf zukunft.orf.at sind ab Juni etwa 250 Videos abrufbar, in denen ORF-Mitarbeiter, Geschäftsführung und externe Experten ihre Sicht der Erfüllung des öffentlich-rechtlichen Auftrags präsentieren. Dies soll auch eine Diskussionsgrundlage bilden, inwiefern der ORF seinen Bildungsauftrag einhält.

Clicks pro Tag verzeichnet YouTube. Die Zahl der abgerufenen Videos hat sich innerhalb eines halben Jahres verdoppelt. Die fünf Jahre alte Webseite war bisher stets defizitär. Analysten gehen davon aus, dass YouTube heuer erstmals Profit abwerfen könnte.

Süddeutsche und der Rock ’n’ Roll Als die Redaktion der Süddeutschen Zeitung vorigen Sommer aus dem geliebten Verlagsgebäude in der Innenstadt an den Stadtrand übersiedeln musste, wurde für das Abschiedsfest eine 15-köpfige Redaktionsband gegründet. Sie heißt Deadline, spielt Rockklassiker und tritt demnächst in der Roten Bar des Volkstheaters (2.6., 22 Uhr) auf. Im Line-up finden sich unter anderem die beiden SZ-Feuilletonchefs Andrian Kreye (Saxofon) und Thomas Steinfeld (Bass).

Google und die Staatsanwaltschaft Die österreichische Datenschutzkommission prüft rechtliche Schritte gegen Google. Vergangene Woche hatte der Unternehmenssprecher gegenüber dem Falter eingestanden, dass Google auch in Österreich sensible Daten aus offenen WLAN-Netzen gespeichert hat. In Deutschland ermittelt die Staatsanwaltschaft nun gegen Google. In Wien wurden bisher keine Ermittlungen eingeleitet.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige