Eine Reise in die Zukunft

Medien | aus FALTER 21/10 vom 26.05.2010

Amerikanische Medien stecken in der Krise. Nun erfinden sie sich im Internet neu. Eine Übersicht über die Online-Baustellen der USA

Bericht: Martin Gantner/ Washington

Ein alter Freund hat mir erzählt, dass es Zeitungen geben soll, die im Internet Geld verdienen.“ Aus dem Mund von Gene P. Mater klingen diese Worte wie der Beginn oder die Pointe eines schlechten Witzes. Doch den kleinen, alten Mann im blauen Anzug scheint das Gesagte zu beruhigen. Ganz so, als wäre dann alles halb so schlimm. Als wäre die Krise, in die viele amerikanische Medienhäuser in den vergangenen Monaten geschlittert sind, damit leichter zu ertragen.

Mater führt Besucher durch das Newseum in Washington – ein Museum, das sich mit der Nachrichtentechnik im Wandel der Zeit beschäftigt. Er war selbst lange Journalist und arbeitete für verschiedene Zeitungen in den USA. Doch was noch wichtiger ist: Gene P. Mater brachte Europa die Pressefreiheit. Damals nach dem Krieg.

1945 kam der junge Soldat und Journalist


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige