Stil

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 21/10 vom 26.05.2010

Schauraum

Über den Shop mit dem sperrigen Namen „2006Feb01“ ist der italienische Luxus-Polstermöbelhersteller Baxter eingezogen. Im ersten Stock in der Plankengasse 3 bekommt man nun exquisite, mit superweichem Rindsleder bezogene Sofas, die nicht nur fesch anzuschauen sind. Ihnen wird neben Gemütlichkeit auch eine enorme Langlebigkeit nachgesagt. Also, beim Aussuchen gut überlegen, ob das Design auch noch den Enkerln zusagen wird. Als Untermieter miteinquartiert haben sich das dänische Lautsprecher-Label Artcoustic und der Kaschmirdecken-Hersteller Oyuna.

baxter home, 1., Plankengasse 3, Tel. 0664/822 93 94, Mo–Fr 10–18.30, Sa 10–17 Uhr, www.baxterhome.at

Offene Web-Tür

Onlineshopping wird persönlich. Oder so ähnlich. Helahome, ein Anbieter von designorientierten Geschenksartikeln, eröffnet einen temporären „WebShop zum Anfassen“. Klingt innovativ, heißt in Wahrheit nur, dass man für zwei Tage (28. und 29. Mai) in der realen Welt ein Quartier aufschlägt.

23., Carlbergergasse 16, 13–19 Uhr. Stündlich Gratis-Shuttle von U6 Erlaaer Straße

Gebraucht? Gut!

Guten Stil beweisen Umweltstadträtin Ulli Sima und der Askö-Wien mit ihrer „Gebraucht, aber gut“-Sammelaktion von noch gebrauchsfähigen Sportgeräten. Zu klein gewordene Kinderski oder selten ausgeführte Nordic-Walking-Stecken können bis 14. Juni auf den Müllplätzen der MA 48 abgegeben werden und werden dann im „48er Basar“ in Stadlau günstig verkauft. Sind ja oft noch tatsächlich gut. Der Erlös kommt dem Wiener Behindertensport zugute.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige