Tipps

Religiosität vs. Säkularisie-rung. Eine Kontroverse

Lexikon | aus FALTER 22/10 vom 02.06.2010

Der kanadische Philosoph Charles Taylor lebt und arbeitet derzeit in Wien. Er publizierte vor kurzem mit seinem Opus Magnum „Ein säkulares Zeitalter“ eine Abhandlung über die Geschichte der Säkularisierung von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart. Aufklärung und Humanismus drängten den Einfluss von Religion im Lebensalltag zurück und Werte wie die menschliche Vernunft traten in den Vordergrund. In seinem Buch kommt Taylor zum Schluss, dass es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat. „Are We Living In A Secular Age?“ debattiert Taylor mit Kardinal Christoph Schönborn über das Spannungsverhältnis von Religiosität und Säkularisierung in der heutigen Gesellschaft. BK

Institut für die Wissenschaften vom Menschen, Mi 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige