Kritiken

Skulpturales bis zum Abwinken

Lexikon | aus FALTER 22/10 vom 02.06.2010

Die von Silvie Aigner kuratierte Schau „raum_körper einsatz“ kommt zwiegespalten daher. Auf der einen Seite sehenswerte Zeugnisse eines erweiterten Skulpturbegriffs, von Valie Exports Körperkonfigurationen bis zu Erwin Wurms Performances mit Textilien oder Flora Neuwirths Gummistiefelparade „100 Boots/Eleanor Antin (100%y–100%m)“. Auf der anderen Seite wuchtige Bronzen, Stein- und Holzplastiken von Wotruba bis zu zeitgenössischen Künstlern. Eine Beschränkung auf einen der Teile hätte gereicht, aber das ist eben die Krux mit der städtischen Musa-Sammlung: Man versucht immer so viel wie möglich von dem zu zeigen, was irgendwann einmal angekauft wurde. nS

Musa, bis 5.9.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige