Mobil eben

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 22/10 vom 02.06.2010

Walk-Space

Der österreichische Verein für FußgängerInnen vergibt den Walk-Space-Award 2010. Ausgezeichnet werden innovative Ideen, die den Fußverkehr fördern und verbessern. Immer noch gibt es zu viele Straßen ohne Gehsteig, unsichere Fahrbahnüberquerungen oder zu Fuß schlecht erreichbare Bus- und Bahnstationen. Projekte, die Abhilfe schaffen, werden mit Urkunden und Sachpreisen prämiert. Die Einreichfrist endet mit 23. Juni.

Ziel verfehlt

Eigentlich wollte die EU die Zahl der Verkehrsopfer von 2001 bis 2010 halbieren. Doch selbst nach günstigsten Prognosen berechnet erscheint es unmöglich, dass dieses Ziel erreicht wird. Ein Grund dafür ist das Wachstum der EU, auch schneiden die neueren Mitgliedstaaten in puncto Verkehrssicherheit tendenziell schlechter ab. Im Juli wird ein neues Verkehrssicherheitsprogramm für die Zeit bis 2020 vorgestellt.

1297

Kilometer pro Jahr legten die Österreicher 2009 durchschnittlich per Bahn zurück. Trotz der oft mangelhaften

  370 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige