Verdammt, schon wieder Gökhan Inler!

Stadtleben | Christoph Heshmatpour | aus FALTER 23/10 vom 09.06.2010

Für große Buben: Die Fußball-Weltmeisterschaft ist auch immer die Zeit des großen Panini-Sammelwahnsinns

Der Mensch tendiert eher dazu, die Vergangenheit zu verklären. Eine besonders verklärte kollektive Erinnerung sind die völlig überteuerten kleinen Pickerln mit Porträtfotos von Fußballspielern, die viele junge Burschen in ihrer Adoleszenz gesammelt und getauscht haben.

Es zaubert ein seliges Lächeln auf ihre Lippen, wenn sie an jene Zeit denken, als sie mit einem mühsam vom Taschengeld abgesparten Zwanzig-Schilling-Schein in die Trafik liefen, dort vier kleine Päckchen erstanden und sich dann ärgerten, dass bei den Pickerln schon wieder dreimal dieser blöde, fettleibige Ersatztormann von Vorwärts Steyr dabei war.

Heute sind diese Burschen gestandene Mannsbilder, doch alle zwei Jahre tauchen sie wieder ein in ihre selige Jugendzeit. Regelmäßig zur Europa- oder Weltmeisterschaft geht es um, das Panini-Fieber.

Dank eines Einkommens, das mittlerweile (hoffentlich) ein Zigfaches


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige