Landtagswahl Steiermark 2010

„Sehr, sehr breit“

Steiermark | aus FALTER 23/10 vom 09.06.2010

Wie Landesrätin Bettina Vollath ihre Kulturpolitik anlegt. Und warum über das Sparen erst nach den Wahlen gesprochen wird

Interview: Thomas Wolkinger

Bettina Vollath hat es an diesem Tag nicht schlecht getroffen. Während ihre Kollegen in einem Sonderlandtag über den Tunnel durch die Koralm streiten mussten, durfte die Landesrätin für Kultur und Gesundheit (SPÖ) durchs Ausseerland wandern. Am Schönberg-Gipfel startete der „Grenzgang“, eine Bezirksumwanderung im Rahmen des Festivals regionale 10, das Liezen bis 14. August zum „Kultur : Bezirk“ wandeln wil. Vollath hat das Wandern sichtlich Spaß gemacht, im Hotel Karow in Liezen, dem charmanten Festivalzentrum der regionale, erholt sie sich kurz, bevor sie nach dem Interview zur Eröffnung des Festivals nach Trieben fährt.

Falter: Frau Landesrätin, wie war’s am Berg?

Bettina Vollath: Wunderbar! Ich habe jede Sekunde mit jeder Faser meines Körpers genossen. Das glaubt einem niemand! Es hat ja geschüttet, kalt war es, dann

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige