Festival Tipps

Hypnotic: You’ve Come A Long Way, Norman

Extra | Florian Obkircher | aus FALTER 24/10 vom 16.06.2010

Norman Cook ist ein guter Typ, einer, den jeder leiden kann. Londoner Lad, Plattensammler, Grinsekatze, Musiker. Mitte der 1980er spielte er Bass bei den britischen Indie-Pop-Helden The Housemartins, als Fatboy Slim 1997 versöhnte er Rocker und Elektroniker am Dancefloor: „The Rockafeller Skank“ hieß sein Konsenshit, der ein ganzes Genre namens Big-Beat nach sich zog und Cook in den DJ-Olymp beförderte. Legendär noch immer sein Gig vor 250.000 Menschen am Brighton Beach. So viele würden in die Stadthalle gar nicht passen, erzittern wird diese dennoch angesichts Fatboy Slims Mix aus fiebrigem Fidget-House, Rock-Remixes und digitalem Funk. Das Hypnotic--Rahmenprogramm übernehmen Local-DJs wie Tom Snow oder Dennes Deen.

Stadthalle, 3.7., 22.00, www.hypnotic.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige