Flaming June: der Reiz der träumerisch Entrückten

Lexikon | Nicole Scheyerer | aus FALTER 24/10 vom 16.06.2010

Die Ausstellung Schlafende Schönheiten im Belvedere

Die Darstellung einer schlafenden Person hat ihre Tücken. Schließlich schwingt bei geschlossenen Augen stets eine latente Todesahnung mit. Das Motiv des Ruhenden zieht sich dennoch durch die romantische Kunst des viktorianischen Englands. In Märchen und Legenden fand die britische Künstlergemeinschaft der „Pre-Raphaelite Brotherhood“ die Träumenden, die viele ihrer monumentalen Bilder bevölkern. „Schlafende Schönheit“ nennt sich nun eine Schau, die Hauptwerke viktorianischer Kunst aus dem Museo der Arte de Ponce in Puerto Rico präsentiert.

Aber wie kommt eine karibische Insel an so wichtige englische Kunstschätze? Der Industrielle Don Luis Alberto Ferré Aguayo begann in den 50er-Jahren über amerikanische Händler mit dem Aufbau einer Sammlung und gründete in einer alten Kolonialvilla das erste Museum seines Landes. Da sich dieses gerade in Renovierung befindet, wurde der Museumsbestand auf Tournee durch Europa geschickt.

Da die Präraffaeliten eine große Vorliebe für flächige Blumenornamente hatten, verwundert es nicht, dass der Maler Edward Burne-Jones große Bildzyklen zum Dornröschenstoff schuf. Das Herz von Fantasy-Freunden wird bei dem mittelalterlich anmutenden Gemälde hüpfen, das den Prinzen im Dornwald aufgespießte Ritter treffen lässt. Von Burne-Jones kann die Ausstellung auch das Hauptwerk „The Sleep of Arthur in Avalon“ zur Arthus-Sage präsentieren, an dem der Künstler nicht weniger als 17 Jahre gearbeitet hat. Frauenakte waren im prüden England nur erlaubt, wenn sie Haremsdamen zeigten.

Das Titelbild der Schau „Flaming June“, das Frederic Leighton 1895 nach einem Vorbild Michelangelos malte, forderte in seiner Erotik das sittliche Befinden heraus. Die Ausstellung arbeitet auch die Einflüsse der Präraffaeliten auf die Wiener Jugendstilmalerei und das Kunstgewerbe heraus.

Unteres Belvedere, bis 3.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige