Literatur Tipp

Wie vermessen ist die Utopie?

Steiermark | aus FALTER 24/10 vom 16.06.2010

Die Utopie scheint von den Handlangern des falschen Bewusstseins und des freien Markts endgültig in den Keller gesperrt worden zu sein. Ob dem wirklich so ist, fragen sich der sozialkritische Autor und Publizist Raul Zelik und der Politikwissenschaftler Elmar Altvater in ihrem neuen Sachbuch „Zur Vermessung der Utopie. Ein Gespräch über Mythen des Kapitalismus und die kommende Gesellschaft“ (Blumenbar). Zelik stellt das neue Werk im KPÖ-Bildungszentrum mit anschließender Diskussion vor. Am Podium ergänzen ihn der Autor und Journalist Robert Misik, die Kulturwissenschaftlerin Araba Evelyn Johnston-Arthur und die Volkswissenschaftlerin Elisabeth Springler von der WU Wien. CM

KPÖ-Bildungszentrum, Graz, Do 14.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige