Stil

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 24/10 vom 16.06.2010

Glücksfee

„Jedes Kind braucht eine Nickilatzhose“, ist Fee Kruse überzeugt. Weil sie gut ausschauen und praktisch sind. Als Fee im Glück verkauft Kruse im Fünften Modelle wie Honigmelone, eine orange Nickilatzhose mit Tasche, oder Gänseblümchen, eine naturweiße Linie für Kleine aus Biobaumwolle. Am 18. Juni ist Frühsommerfest.

Fee im Glück 5., Schönbrunnerstr. 87, Fr 14–22 Uhr, www.fee-im-glueck.at

Win-Win

Die Wirtschaftskammer bringt für die Wien Products Collection Traditionsbetriebe mit Designern für Partnerschaften auf Zeit zusammen. Jeder soll was davon haben: Die Betriebe bekommen was zu tun, die Designer profitieren durch die hochwertige Verarbeitung. Marco Dessi entwirft ein Service für Augarten Porzellan, Sebastian Menschhorn Ringe und Armreifen für den Juwelier A. E. Köchert. Die Resultate werden im Oktober bei der Vienna Design Week präsentiert.

Lodentasche

Michael Eckle verbindet Handwerkskunst mit kreativen Inputs und stellt die alpine Tradition in einen modernen Kontext. Fertig ist Lodo, die Alpentasche. Das Ding wird vor Ort aus Naturprodukten wie Schladminger Perlloden und Nappaleder handgefertigt, ist schlicht und multifunktionsfähig. Aus dem Modell „Raumwunder“ lässt sich mit ein paar Handgriffen eine Reisetasche machen.

Infos: www.lodo.at

Faire Mode

Die Agenda Josefstadt veranstaltet am 17. Juni im Palais Schönborn eine bio-faire Modenschau. Vertreten sind die Labels Pagabei, Ainoah, GEA Schuhe und Living Traditions.

Palais Schönborn, 8., Laudongasse 15–19, Do 18 Uhr (mit Kinderbetreuung)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige