Dionysos feiert Frühling im Darmstädter Hallenbad

Lexikon | Matthias Dusini | aus FALTER 25/10 vom 23.06.2010

Eine Schau des Universalkünstlers Joseph Maria Olbrich

Der Architekt Joseph Maria Olbrich (1867–1908) ist ein kaum 30-jähriger Mitarbeiter im Büro von Otto Wagner, als er den Auftrag für den Bau der Wiener Secession bekommt. Das Ausstellungshaus soll an antike Grabmäler erinnern und zitiert, obwohl geometrisch aus Kuben geformt, das ästhetische Programm seiner Zeit. Ein Jahrhundert lang hat man in bürgerlichen Wohnhöhlen historische Stile aufgestaut, nun sollen die dionysischen Kräfte des „Heiligen Frühlings“ die Vereinigung von Kunst und Leben ermöglichen. Nackt, und nicht mehr in Gotik und Klassizismus gehüllt präsentiert sich das Gebäude den Menschen: ein Manifest moderner Funktionalität. „Der Kunst ihre Freiheit!“

Diesem großartigen Konzeptkünstler der Lebensreform um 1900 widmet das Leopold Museum nun eine umfassende Schau, die vorher im Institut Mathildenhöhe Darmstadt zu sehen war. Nicht in Wien, sondern in Darmstadt erfüllte sich der künstlerische Lebenstraum Olbrichs. 1899 wird er von Großherzog Ernst Ludwig von Hessen an die Darmstädter Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe gerufen. Da war er gerade im Begriff, auf der Hohen Warte in Döbling eine schließlich von Josef Hoffmann realisierte Künstlerkolonie zu entwerfen. Man wollte außerhalb der Stadt im Grünen leben.

In Darmstadt konzipierte Olbrich die legendäre Ausstellung „Ein Dokument deutscher Kunst“, entwarf die meisten Bauten der Mustersiedlung und machte die Mathildenhöhe zum Zentrum des Jugendstils in Deutschland. Er erhielt Aufträge für Wohnhäuser, projektierte Bahnhöfe, Hallenbäder und Hotels. Die Ausstellung dokumentiert diese Bauprojekte, zeigt seine Arbeit als Designer: Stoffe, Bücher, Möbel, Geschirr. Fotos der von ihm gestalteten Kaufhäuser demonstrieren die Vereinbarkeit von Gesamtkunstwerk und Warenwelt. 1908 stirbt Olbrich auf dem Höhepunkt seines Schaffens an Leukämie.

Leopold Museum, bis 27.9.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige