Tipps Klassik

Alte Musik in St. Ruprecht

Lexikon | aus FALTER 25/10 vom 23.06.2010

Die charmanteste Konzertreihe des Wiener Klassiksommers basiert seit Jahren auf einem ebenso schlichten wie überzeugenden Konzept: Jeden Montag und Dienstag zwischen 28. Juni und 5. Oktober präsentieren junge und hoch spezialisierte „Alte Musik in St. Ruprecht“, der ältesten Kirche der Stadt. Inhaltlich wird der Begriff „Historische Aufführungspraxis“ großzügig ausgelegt, vom Mittelalter bis weit in die Wiener Klassik hinein. Der sakrale Spielort verfügt nicht nur über eine ausgezeichnete Akustik, sondern ist auch sehr sehenswert. Eröffnet wird heuer vom Ensemble Arcantus, ausgerechnet unter dem Motto „Lamentationes Jeremiae“ mit Klageliedern und Psalmen von Orlando di Lasso, G.P. da Palestrina, Thomas Tallis u.a. CF

Ruprechtskirche, Mo, Di 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige