Vernissagen

Junge Szene: Moment des Innehaltens

Lexikon | aus FALTER 25/10 vom 23.06.2010

Mit einer Gruppenschau jüngerer Künstler startet die Secession in den Sommer. Die Ausstellung „where do we go from here?“ umfasst Arbeiten von rund 40 Künstlerinnen und Künstlern, von denen ein hoher Anteil aus osteuropäischen Ländern stammt. Der Titel stellt eine Referenz an das letzte Buch von Martin Luther King dar, das 1967 erschienen ist und will die Frage nach Gemeinschaft stellen, die sich angesichts der vereinzelnden Marktlogik von singulären Künstlerstars aufdrängt. Das Ideal von Mobilität und Flexibilität, das innerhalb einer neoliberalen Gesellschaft herrscht, haben Künstler zwar vorgelebt, stellen diesen Druck aber zusehends infrage. Viele der an der Schau Beteiligten arbeiten in Kollektiven oder schließen sich für Projekte mit Kollegen zusammen. nS

Secession, Do 19.00; bis 29.8.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige