Tipp

Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch

Lexikon | aus FALTER 26/10 vom 30.06.2010

Seit 1993 vergibt die Bildungsorganisation der SPÖ sowie das Renner-Institut im Gedenken an den Langzeit-Kanzler Bruno Kreisky alljährlich den Preis für das politische Buch. Anfang des Jahres verkündete der Juryvorsitzende Hannes Swoboda die diesjährigen Preisträger: Der Hauptpreis wird an den Außenpolitik-Journalisten Erhard Stackl („1989. Sturz der Diktaturen“) verliehen. Der Anerkennungspreis geht an die junge deutsche Historikerin Elisabeth Röhrlich, die mit ihrem Sachbuch „Zwischen österreichischer Identität und internationalem Programm“ Kreiskys Außenpolitik analysiert. Zur Teilnahme an der Preisverleihung ist eine vorherige Anmeldung erforderlich (post@renner-institut.at). Die Festrede kommt von Alfred Gusenbauer. BK

Bruno Kreisky Forum, Fr 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige