Kritik

Bewegung in den Mustern der Geschichte

Lexikon | aus FALTER 26/10 vom 30.06.2010

Seltsame siamesische Zwillinge bevölkern die Installation „New Citizen“ von Inci Eviner in der Galerie Mauroner. Die türkische Künstlerinhat die Wand mit hieroglyphenhaften Zeichen überzogen und Bildschirme integriert. Die Videos zeigen Frauenköpfe und -körper, die sich in historischen Ornamenten von Kacheln und Tapeten bewegen. Diese Animationen sind raffiniert gemacht. Darüber hinaus entwickeln die Figuren ein gestisches Eigenleben, das die Szenen noch rätselhafter macht. Die Muster haben die Künstlerin aufgrund ihrer Motivik interessiert, die sie einerseits mit kulturellem Traditionalismus, andererseits mit der Kolonialgeschichte verknüpft sieht. Eviner bringt Bewegung in die erstarrten Formen und räumt dem „Anderen“ – nicht ohne Witz – einen Spielraum ein. NS

Galerie Mauroner, bis 24.7.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige