Können wir uns eine Rezession ersparen?

Falter & Meinung | aus FALTER 26/10 vom 30.06.2010

Europas restriktive Budgetpolitik ärgert US-Präsident Barack Obama und prominente Ökonomen. Zu Recht

Kommentar: Markus Marterbauer

Zwischen den USA und der EU tobt eine heftige Auseinandersetzung um die Budgetpolitik. US-Präsident Barack Obama hat am G-20-Gipfel in Toronto Budgetkonsolidierung als wichtiges mittelfristiges Ziel definiert, Zeitpunkt und Art der Sparmaßnahmen wären allerdings mit anderen Zielen der Wirtschaftspolitik abzustimmen: Kommt die Sparpolitik zu früh, dann droht ein Rückfall in die Rezession; vorerst sind weitere Maßnahmen notwendig, die die Wirtschaft stimulieren und die Arbeitslosigkeit senken. Obama wird von führenden Ökonomen unterstützt. Nobelpreisträger Paul Krugman warnt vor einer langwierigen Stagnation als Folge zu früh eingeleiteter Budgetkonsolidierung und greift vor allem die deutsche Wirtschaftspolitik mit ihrer besserwisserischen Restriktionspolitik frontal an. Sein Nobelpreiskollege Joseph Stiglitz sieht die Dinge ganz ähnlich.

Europa reagiert

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige