Beisl

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 26/10 vom 30.06.2010

Ein kleiner grüner Kaktus

Restaurantbesuch: Wolfgang Kühnelt

In den Räumen des früheren Keplerkellers zwischen Stempfergasse und Prokopigasse wurde zuletzt der Orient gastronomisch zitiert (Falter 50/08). Die goldene Wandbemalung ist vor kurzem unbehandeltem Mauerwerk gewichen, eine Gitarre und ein Sombrero wurden im großen Gastraum aufgehängt. Hier wird also jetzt mexikanisch gekocht, soweit es hierzulande möglich ist. Der neue Betreiber, Robert Stuhlpfarrer, hat laut eigenen Angaben bemerkt, dass es in der Grazer Innenstadt alles Mögliche gibt, nur keine lateinamerikanischen Beisln. Im Tijuana stehen daher Enchiladas und Fajitas auf der Karte, viel Fleisch und etliche recht ordentliche mexikanische Biere.

Die Sopa de nopales con chorizo (€ 3,50) enthält laut ebendieser Karte frisches Gemüse, spanische Paprikawurst und Kaktus. Die Wurst ist nicht von großartiger Qualität, das Gemüse sicher nicht vom Markt, aber wo ist der Kaktus? Auf unsere Nachfrage zeigt uns die Kellnerin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige