Take a Walk on the Wild Side

Extra | aus FALTER 27/10 vom 07.07.2010

Das Festival, das niemals schläft: die neue Late-Night-Reihe [Wild Walk] bei ImPulsTanz

Text: Ulli Moschen

Mit Partys und der Festival-Lounge war die Nacht immer schon fester Bestandteil des ImPulsTanz-Programms. In diesem Jahr bietet man für Nachtschwärmer erstmals die Performancereihe [Wild Walk] an – kurze Arbeiten kurz vor Mitternacht. „Manche Stücke, so finden wir, passen recht gut in diese ‚blauen‘ Stunden“, erklärt Intendant Karl Regensburger. „Die grenzgängerische Haltung, die politische Kompromisslosigkeit, das provokative Potenzial oder auch der schräger Humor dieser Stücke sind wie gemacht für eine besondere Programmierung.“

Einen „bulgarischen Radikalperformer“ hat die Presse den in Brüssel lebenden Ivo Dimchev getauft. In seinem Solo „Som Faves“ greift er Situationen aus seinem Leben auf und verwebt sie zu einem intimen Porträt. Die Performance ist gleichzeitig eine tragikomische Demonstration verschiedener Möglichkeiten, mit Inhalt und Form im


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige