Am Apparat

Wie kann man das falsche Bein abnehmen, Herr Mühlbacher?

Telefonkolumne

Politik | aus FALTER 27/10 vom 07.07.2010

Einer 91-jährigen Patientin ist passiert, wovor sich alle, die in den Operationssaal müssen, fürchten: Ihr wurde im Bezirkskrankenhaus St. Johann unabsichtlich das falsche Bein amputiert. Wie konnte so ein fataler Fehler passieren? Das fragte der Falter den Arzt Ferdinand Mühlbacher, Chef der Chirurgie im Wiener AKH.

Wie kann sich ein Arzt so fatal irren?

In der Geschichte der Chirurgie passiert so etwas immer wieder. Aber fast alle Krankenhäuser haben ein Prozedere etabliert, damit so etwas möglichst nicht passiert. Warum es in Tirol dann doch passiert ist, dazu kenne ich die Details nicht.

Welche Sicherheitsmaßnahmen gibt es, um so einen Irrtum zu verhindern?

Das Typische ist eigentlich eine Checkliste. Der zuständige Operateur zeichnet die Stelle am Patienten farbig an und in einem Checklistprotokoll wird die richtige Seite noch einmal schriftlich vermerkt.

Kann es sein, dass Ärzte einfach zu lange Dienste haben und überarbeitet sind?

Mit dieser Argumentation bin ich unglücklich. Wenn man motiviert bei der Sache ist, ist die reine Arbeitszeit nicht so relevant. Ob der Kollege in Tirol zu lange im Dienst war, weiß ich nicht. Ich habe selbst in vielen solchen kleineren Krankenhäuser Urlaubsvertretungen gemacht und nicht den Eindruck gehabt, dass ich so überarbeitet gewesen wäre, dass ich grobe Fehlentscheidungen treffen könnte. Vielleicht war es auch ein Blackout.

Und es gibt Patienten, die weder Deutsch noch Englisch sprechen, und man muss sie trotzdem behandeln. Da können theoretisch rein phonetisch, durch die Namensnennung, Verwechslungen entstehen. Aber auch hier schauen wir im AKH, dass immer ein Dolmetscher dabei ist

Was sagt man den Patienten, wenn so ein Fehler passiert?

Man sagt ihnen, was passiert ist. Was soll man denn sonst sagen? Lügen kann man nicht. Auch bei einem Fehler in der Operation muss der Patient voll aufgeklärt werden.

Interview: Vera Bandion


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige