Niederösterreich Vernissage

Darf’s auch ein bisserl mehr sein?

Lexikon | aus FALTER 28/10 vom 14.07.2010

Die Kunstwerke, die der deutsche Sammler Thomas Olbricht in den letzten 25 Jahren gesammelt hat, greifen ins Volle existenzieller Menschlichkeit. Die großen Themen „Liebe, Lust und Sexualität, Glaube und Religion, Terror und Krieg, Melancholie und Leid oder etwa Tod und Vergänglichkeit“ sind hier quer durch die Epochen abgehandelt. Altmeisterliche Madonnen und Vanitasmotive treffen auf üppige Kunst aus dem 20. Jahrhundert, die vom deutschen Expressionismus bis zu zeitgenössischen Positionen wie Cindy Sherman oder den Brüdern Chapman reicht. Die Schau „Lebenslust & Totentanz“ präsentiert nun 250 Werke aus der mehrere tausend Objekte umfassenden Kollektion. NS

Kunsthalle Krems, Sa 18.00; bis 7.11.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige