Schmähstade Actionkomödie: Tom Cruise und Cameron Diaz in „Knight and Day“

Feuilleton | aus FALTER 28/10 vom 14.07.2010

Filmkritik: Michael Omasta

Schwierig zu sagen, womit man es hier zu tun hat. Mit einem Actionfilm? Einer in Maßen romantischen Komödie? Dem vorprogrammierten Kassenhit dieses Sommers? Oder durch nur mit einem krampfhaften Versuch, die seit fünf Jahren leise bröckelnde Karriere von Tom Cruise neu zu beleben? „Knight and Day“ will von all dem ein bisschen sein und lässt einen diese Anstrengung leider nie vergessen.

Cruise spielt einen gewissen Roy Knight, der von seinen Ex-Kollegen von der CIA gejagt wird, weil er „der Gegenseite“ angeblich den Prototyp einer sensationellen Hochleistungsbatterie verkaufen will. Gleich zu Beginn trifft er June Havens (Cameron Diaz), die zur Hochzeit ihrer Schwester unterwegs ist. Während sie im Waschraum des Flugzeugs ihren Lippenstift nachzieht, killt Roy sämtliche Agenten an Bord, landet die Maschine in der Pampa und setzt die einzige überlebende Mitreisende außer Gefecht. Am nächsten Morgen erwacht June daheim in ihrem Bettchen aus einem


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige