Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Ungeheuer

Kolumnen | Heidi List | aus FALTER 28/10 vom 14.07.2010

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Auf den Falklandinseln haben sie jetzt einen Tiefseetintenfisch namens Onykia Ingens entdeckt, dessen Penis in erigiertem Zustand genauso lang ist wie das Tier selber – 67 cm. Ingens bedeutet auf lateinisch Ungeheuer. Glück gehabt, das Tier, dass es im Wasser lebt, weil ansonsten wäre es schon lange ausgestorben. Kann man ja nicht hatschen, mit so einem Rieseneumel dran. Man stelle sich einen Mann vor, mit so einer Gemächtsperformance. Ich meine, der geht so seiner Wege, und dann sieht er wen Geilen – und sein Ding fährt auf ein Meter achtzig aus. Da werden Passanten weggeräumt, Mauern eingedrückt, Hydranten zerschmettert, und dann haut es ihn sowieso auf die Pfeife. Dauernd muss die Feuerwehr ausrücken, um aufgeregte Homo-ingens-Männer mit unglaublichen Wassermassen auf ein gesellschaftlich vertretbares Maß runterzukühlen.

Den Geschlechtsverkehr mit so jemandem besprechen wir jetzt gar nicht, weil unmöglich. Außer er trifft auf jemanden mit einer Vagina ingens, und in dem Zusammenhang sind die meisten von uns und ich am meisten ein bissi froh, dass wir keine Frauenärzte geworden sind.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige