Gelesen

Bücher, kurz besprochen

Politik | aus FALTER 29/10 vom 21.07.2010

Englands Dritter Mann

Weit über die Grenzen Englands hinaus macht seit Tagen ein Buch von sich reden, das noch nicht einmal im Handel erhältlich ist. Der Spitzenpolitiker Peter Mandelson erzählt in seinen Memoiren „The Third Man“ über den Machtkampf der New-Labour-Führer Gordon Brown und Tony Blair. Mandelson war neben Brown und Blair einer der Architekten des „Dritten Weges“ der britischen Sozialdemokratie, umso pikanter fallen seine Schilderungen aus. Kern des Streits: Brown habe nie verwinden können, dass Blair zum Gesicht ihres Projekts wurde, als Folge habe sich Brown über Jahre wie ein „Mafioso“ benommen. „Mad, bad and dangerous“ habe Blair seinen Schatzkanzler geschimpft, der immer zu wichtig war, um gekippt zu werden. Eine Million Pfund soll Mandelson dafür erhalten haben, dass er mit seinen Memoiren jenen von Tony Blair zuvorkam. Die Vorabdrucksrechte liegen bei der Zeitung The Times, weshalb es das Buch erst im August zum Kaufen gibt. Wolfgang Zwander

Peter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige