Tipp

Wunden lecken beim Heimdebüt in St. Hanappi

Lexikon | aus FALTER 29/10 vom 21.07.2010

Katerstimmung bei Rapid. Zum Saisonauftakt gab es gegen den Aufsteiger Wacker Innsbruck eine deftige 0:4-Ohrfeige. Die Tiroler legten damit einen Traumstart hin und bestätigten nach zwei Jahren Bundesliga-Abwesenheit, dass sie zu Recht wieder in der höchsten Spielklasse sind. In Runde zwei empfängt Rapid nun die Magna-Truppe aus Wr. Neustadt. Dem Team um Coach Peter Schöttel ist es zu verdanken, dass der Rekordmeister nach dem ersten Spiel nicht gleich die Rote Laterne bekam. Mit einem 5:0-Kantersieg pulverisierten die Niederösterreicher den Lask und setzten sich damit eindrucksvoll an die Tabellenspitze. Mal sehen, ob Rapid-Trainer Peter Pacult weiterhin auf den 35-jährigen Raimund Hedl als Einser-Tormann setzt oder Ex-Teamgoalie Helge Payer wieder eine Chance gibt. BK

Gerhard-Hanappi-Stadion, So 18.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige