Stil

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 30/10 vom 28.07.2010

Schicker Leben mit Müll

Das Problem bei der ganzen Mülltrennerei ist ja, dass das ganze Zeug oft unschön lange unschön zu Hause herumliegt. Vor allem in kleinen Wohnungen machen sich Flaschen, Papier und Konservendosen nicht so gut. Mülltrennen kann auch hübsch anzusehen sein, findet die Saubermacher AG, Österreichs führendes Entsorgungs- und Verwertungsunternehmen. Und schreibt nun einen Designwettbewerb zum Thema Wertstoff-Trenn-Behälter aus. Na ja, gut, ja, aber: Die andere Möglichkeit wäre, Müll einfach zu vermeiden. Doch das wäre dann wohl schon eine Art social design.

Einreichschluss: 17.9.

Modischer Herr mit Tasche

Wie oft haben wir hier im Falter-Stil-Ressort die Wiederauferstehung der Herrenhandtasche gefordert. Oder belächelt. So ziemlich alle Versuche scheiterten jedenfalls, Männer, so scheint es, sind täschchenresistent. Allerdings: Rucksäcke, Baumwollbeutel oder andere massive Behälter gehen schon. Nun umwirbt das Wiener Designlabel Urban Tool die männliche Zielgruppe – und setzt dabei auf die bewährten Halfter-Lösungen. Eben alles, nur nichts mit Handgelenkschlaufe. Wie jammerschade aber auch.

Neuer Kopf mit Schmuck

Zuwachs im Textilviertel in Wien Neubau (okay, die Burggasse ist noch nicht die Lindengasse, aber fast). Hier nämlich eröffnete kürzlich mit Wellenkind ein „Kopfschmuck-Atelier“, wohl eine etwas schwurbelige Umschreibung für Hutgeschäft. Konkurrenz für Mühlbauer? Demnächst soll auch ein Hutverleih starten.

Wellenkind 7., Burggasse 29,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige