Steirerbrauch

Volkskunde

Steiermark | aus FALTER 30/10 vom 28.07.2010

RATTENJAGD 4 Das erste Mal, dass er ausgebüxt ist, da war er gerade sieben Monate alt. Kuscheldecke, Schnuller, BabyTV. Warst du sicher, dass du eine Ruhe hast und am Balkon eine rauchen kannst. Kommst ins Wohnzimmer zurück, und, hast du’s nicht gesehen, war dein Kind weg. Du gedacht, super, das ist jetzt die Strafe für Rauchen. Aber Unsinn und geglaubt hast du ja nicht. Also Suchen. Badezimmer. Nichts. Nervös, kannst du dir auch denken. Und Klo. Und nichts. Und Schlafzimmer. Und nichts. Und ein bisserl geweint. Plötzlich hörst du. Küche, denkst du. Und echt: Unterm Eckbankerl, Stoffmausi auch. Sieben Monate, verstehst du? Nachher hat es keinen Tag geben, wo sich dein Kind nicht wenigstens einmal vertschüsst hat. Täglich, verstehst du? Kannst dir denken, heute gehst ihn nicht einmal mehr suchen. TW


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige