Hüpfende Herzen im Rhythmus des Garagenrock

Lexikon | aus FALTER 31/10 vom 04.08.2010

Junge US-Girlgroup zwischen Euphorie, Stylebewusstsein, Sixties-Garage und Schrammelpunk, dazu ein ordentlicher Schuss Phil-Spector-Zuckerguss“ – so in etwa könnte eine Kurzbeschreibung der Dum Dum Girls aus Los Angeles klingen. Wer sein Herz an dieser Stelle nicht bereits etwas schneller pochen spürt, ist für den Charme dieser Musik wohl verloren. Allen anderen dient das kürzlich auf Sub Pop erschienene Dum-Dum-Debüt „I Will Be“ vermutlich eh schon als Glücksspender: Bei gerade einmal 29-minütiger Spielzeit eint es elf Hits, die einander gleichen wie ein Ei dem anderen. Wenige Monate nach ihrem Arena-Konzert mit Scout Niblett treten die Dum Dum Girls jetzt zur Geisterstunde bei London Calling im Flex auf. GS

Flex, Mi 24.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige