Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 31/10 vom 04.08.2010

Nacht-U-Bahn: Kommt die Berlinisierung?

Jetzt ist er raus, der Fahrplan für den nächtlichen U-Bahn-Betrieb ab 3. September: 22 U-Bahn-Züge werden im 15-Minuten-Takt fahren. Zusätzlich werden 17 Nachtbuslinien und sieben Astax-Linien geführt, heißt es. Super Sache eigentlich, mal abgesehen davon, dass Linien wie unser Stammnachtbus N25 wegen der U1-Abdeckung nun eingestellt werden. Die Feieranten freut’s. Zumindest mehr als das U-Bahn-Personal: Über die drohenden „schlechteren Arbeitsbedingungen“ seiner Mitarbeiter klagte Michael Bauer, Betriebsrat der Wiener Linien, in der Presse. Und auch einige Clubbetreiber sehen die Entwicklung skeptisch. „Wenn das bedeutet, dass die Leute dadurch noch später ausgehen, wird’s vor allem für die ersten DJs der Nacht echt fad“, meinte ein befreundeter Veranstalter. „Schon jetzt stürmen ja die Leute kaum vor zwei Uhr morgens die Clubs.“ Ein weiterer Schritt Richtung Berlinisierung? Warum eigentlich nicht, vielleicht legt Wien dann


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige