Neue Platten

Kurz besprochen

Lexikon | aus FALTER 31/10 vom 04.08.2010

Klassik

Joseph Haydn: 12 London Symphonies Es war einer der Höhepunkte des Haydnjahres 2009, als Marc Minkowski mit seinen Musiciens du Louvre im Wiener Konzerthaus einen Höhepunkt in Haydns sinfonischem Schaffen präsentierte: die zwölf letzten, „Londoner“ Sinfonien. Und es stört überhaupt nicht, dass die Mitschnitte der vier Abende nun erst auf vier CDs (zum Preis von zweien) erschienen sind – zu überzeugend geht das Ensemble ans Werk: historisch bestens informiert, dabei immer auch an einem eleganten Klang interessiert, ohne Überzeichnungen, aber stets voller Witz und Verve. (Naïve) CF

Wolfgang Rihm: Vigilia In Salzburg wird gerade seine Nietzsche-Oper „Dionysos“ gefeiert, auf seiner jüngsten CD kann man Wolfgang Rihm (geb. 1952) als agnostischen Kirchenmusiker kennenlernen. Mit „Vigilia“ (2006) hat der Großkomponist mit Hang zur Musikgeschichte eine nächtlich-grüblerische Betrachtung des Kreuztodes Jesu geschrieben. Liturgisch-mystische Vokalteile (ChorWerk Ruhr,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige