Beisl

Ananas auf Spieß

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 31/10 vom 04.08.2010

Barbesuch: Wolfgang Kühnelt

Die Grazer Innenstadt hat eine neue Bar, die schon vor der offiziellen Eröffnung am 1. August speziell vom Publikum über dreißig Jahren stark frequentiert wurde. In der Prokopigasse 2 hat der bislang aus dem Bereich Tourismus und Events bekannte Geschäftsmann Christoph Katschner aus einem alten Gemäuer ein spanisch inspiriertes Lokal gemacht. Im Obergeschoß darf geraucht werden, unten ist ein großer Nichtraucherbereich mit Kuschelecken und einem grün angefärbelten Holztisch. Katschner versteht etwas von Marketing, keine Frage. Er hat für sein Torona eine klare Positionierung gewählt und konzentriert sich auf die nordspanische Spezialität Pinchos, das sind kleine Spieße. Dazu gibt es ein paar ordentliche Weine, iberische Hintergrundmusik und junges flinkes Personal. Sowohl beim Riscal (1/8 um € 3,70) als auch beim Gran Feudo (1/8 um € 3,40) kann man nicht von einer Rotwein-Sensation sprechen, aber angesichts der Gegend stimmt das Preisgefüge.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige