Premiere

Kriegserinnerungen und Märchen in Mödling

Lexikon | Bettina Hagen | aus FALTER 32/10 vom 11.08.2010

Das Theater zum Fürchten hat sich einen etwas anderen Ort für die Sommerfrische auserkoren. Wer dem Ruf in die Mödlinger Bunkeranlage schon einmal gefolgt ist, wird das mulmige Gefühl in den engen Stollen in den Tiefen des Berges nicht so leicht vergessen. Für „Maikäfer flieg.“ wurde heuer kein Bühnenstück oder Künstlerleben in ein schauriges Stationendrama umdramatisiert, sondern es werden Erinnerungen der Bevölkerung verarbeitet, die in der Luftschutzanlage vor den Bombenangriffen Schutz gesucht hatte. Das Ensemble wird an diesem Ort keine Schwierigkeiten haben, die Atmosphäre der Bombennächte heraufzubeschwören: Eine Flucht scheint nur in die Welt der Märchen möglich.

Luftschutzstollen Mödling, Premiere: So, gestaffelte Beginnzeiten ab 18.30 (bis 4.9.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige