Premiere (Wiederaufnahme)

Prozessionstheater nach Jura Soyfer in Erdberg

Lexikon | aus FALTER 32/10 vom 11.08.2010

Das Stück „Der Lechner Edi schaut in Paradies“ wurde vor dem Hintergrund der Massenarbeitslosigkeit der 30er-Jahre des letzten Jahrhunderts von Jura Soyfer geschrieben. Für das Ensemble Theaterfink diente die letzte Wirtschaftskrise als einer der Vorwände, um aus dem für ein Kabaretttheater gedachten Stoff etwas Neues zu machen: eine theatrale Prozession mit Puppen, Schauspielern und Musikern auf den Spuren von kleinen Arbeitstätten im Wiener Bezirk Erdberg, die es vielleicht zu Jura Soyfers Zeiten auch schon gegeben hat. Auf eine Zeitreise begeben sich auch der Edi und seine Freundin Fritzi auf die Suche nach den Schuldigen „ihrer Krise“. Sind es die Maschinen, oder ist doch der Mensch für alles verantwortlich? BH

Treffpunkt Erdberger Steg am Donaukanal, Pemiere Mi 19.30 (bis 2.9.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige