Impulstanz Tipps

Impulstanz geht mit Spångberg in die Endrunde

Lexikon | aus FALTER 32/10 vom 11.08.2010

Der Schwedische Choreograf und Essayist Mårten Spångberg, der das Festival alljährlich nicht nur mit seiner Präsenz, sondern auch mit Publikationen überreich beschenkt, wird den Abschluss des diesjährigen Performancereigens und der Wild-Walk-Serie bilden. Spångberg geht in dem Solo zwei seiner größten Leidenschaften nach: Tanz und Gesang.

Dafür nimmt er sich zwei längst in die Kulturgeschichte eingeschriebene Materialien vor: Walter Verdins Film über Steve Paxton, wie er Bachs Goldberg-Variationen tanzt, und die Lieder des Buena Vista Social Club.

In „Powered by Emotion“ stellt Spångberg nicht nur seine eigene Beziehung zu diesen Werken auf den Prüfstand, sondern lädt auch das Publikum ein, über die Künstlichkeit eines ganz natürlichen Nachahmungsprozesses nachzudenken. BH

Burgtheater-Kasino, Sa, So 23.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige