Vernissage

Kunst, ganz nach Vorschrift

Lexikon | aus FALTER 32/10 vom 11.08.2010

Bereits seit 2006 betreiben die aus Australien stammenden Künstler Marita Fraser und Alex Lawler im zweiten Bezirk den sympathischen Kunstraum bell street project space. In Sydney existiert eine lange Tradition nonkommerzieller Künstlergalerien. Nun wurde ein Austauschprojekt zwischen Wien und Sydney initiiert, dessen erste Blüte diese Woche zu sehen ist. Zehn österreichische und australische Künstler beteiligen sich an der Schau „Rules of Play“. Für das Ausstellungsprojekt wurden die Teilnehmer gebeten, bei ihren konzeptuellen und performativen Arbeiten ein gewisses Set an Regeln einzuhalten. Man darf gespannt sein, welchen Einfluss diese „Vorschriften“ nehmen und ob es große Unterschiede zwischen den künstlerischen Lösungen der „Ösis“ und der „Aussies“ gibt. NS

bell street project space, Mi 19.00;


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige