Neu im Kino

Eine Dame verschwindet: „Pandora’s Box“

Lexikon | aus FALTER 32/10 vom 11.08.2010

Großmutter ist weg! Ihre erwachsenen Kinder, zwei Töchter und ein Sohn, machen sich auf den Weg in das Bergdorf am Schwarzen Meer, um die Abgängige zu finden und zu sich nach Istanbul zu holen. Doch in dieser neuen Umgebung findet Nusret, die Alzheimer hat, sich überhaupt nicht mehr zurecht, und bald steht die gesamte Familie vor einer Zerreißprobe.

Vor allem darum ist es Yesim Ustaoglu in „Pandora’s Box“, ihrem vierten, 2008 realisierten Film, zu tun: In großartigen Tableaus und dem Alter der 90-jährigen Hauptdarstellerin (Tsilla Chelton) angemessenem Tempo, fächert sie Gegensätze zwischen Stadt und Land, Jung und Alt in der Türkei heute auf. Hoffnung verspricht nur die Jugend. Murat, ihr rebellischer Enkel, findet als Einziger überhaupt noch Zugang zu Nusrets sich rapide verengender Welt. MO

Ab Fr im Top (Omu)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige