Kleinanzeiger

Die Leiden der jungen Wiener

Menschen hinter Inseraten

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 32/10 vom 11.08.2010

In Wien Hernals verspricht ein Arzt aus Fernost Linderung von Schmerzen

Doktor Jinbao Ji steht in seiner Hernalser Praxis und gießt grünen Tee auf. Chinesischen, natürlich, den er vorzugsweise aus der alten Heimat importiert. Während Frau und Kinder gerade in China weilen, schlägt sich der dreifache Familienvater in Wien alleine durch. Wie seine Frau hat auch Jinbao Ji Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) studiert. Doch die Konkurrenz sei groß, die Branche hart umkämpft. „Viele Leute bieten Massagen an, obwohl sie keine Ahnung vom menschlichen Körper haben“, beschwert sich Herr Ji und zeigt wissend auf die medizinischen Abbildungen an der Wand; Meridiane und bestimmte Punkte sind dort dargestellt. Diese müsse man nicht nur bei der Anwendung von Akupunktur genau kennen, sondern auch bei Tuina, der Massage nach TCM, sei dies unbedingt erforderlich. Letztere sei vor allem bei jenen Leuten angebracht, die noch nicht allzu lange an Schmerzen leiden.

„Vorsorge ist die beste Medizin, lautet ein altes chinesisches Sprichwort“, erzählt Ji, der hauptsächlich Rückenprobleme behandelt, die durch Büro- und Computerarbeit, aber auch durch viel Autofahren verursacht wurden.

Angefangen hat seine Karriere, als er vor 20 Jahren einen Onkel in Wien besuchte. Seine Frau war der Meinung, dass Wien ein guter Platz zum Leben sei. Kurz danach zogen sie um. Seit damals konnten sie viele Stammkunden für sich gewinnen. Bis zu 80 Prozent der Umsätze lassen sich auf diese treuen Seelen zurückführen. Doch gerade im Sommer geht das Geschäft eher schlecht, so Ji, der besonders jungen Leuten ans Herz legt: „Kommt vorbei, um vorzusorgen. Regelmäßig Tuina erhöht die Chance, gesund zu bleiben“, ist er überzeugt.

Jinbao Ji selbst erholt sich vom kräftezehrenden Massieren am besten bei Tai Chi. „In der Ruhe liegt die Kraft – und die gebe ich an meine Kunden weiter.“

Die Kleinanzeige TCM-Tuina-Massage von chinesischem Arzt. 17., Rötzergasse 29. 20 Euro/30 Min.

Tel. 0699/19 42 52 35.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige