Mogulpackung

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 32/10 vom 11.08.2010

Rupert Murdoch auf Kuschelkurs mit Apple

Apple muss derzeit viel Kritik einstecken. Das iPhone 4 hat bekanntlich Empfangsprobleme. Der sogenannte „Antennagate“-Skandal ist vermutlich auch der Grund, warum der zuständige Hardware-Manager Mark Papermaster den Konzern verlässt. In dieser schwierigen Zeit hält zumindest ein Fanboy weiterhin zu Apple. Rupert Murdoch hat neulich das iPad gelobt und prognostiziert, dass Apple davon heuer 15 Millionen Stück verkaufen wird. Die Tablet-PCs seien „eine perfekte Plattform“ für billige und hochaktuelle Nachrichten. Kein Wunder, dass Murdoch so viel Werbung für das Gerät macht. Er will Nachrichtenhäppchen für den Computer verkaufen und beim iPad-Hype kräftig mitnaschen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige