Stadt-Land

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 32/10 vom 11.08.2010

Volkspartei kritisiert Voves „Franz Voves fordert neue Steuern und zahlt seine eigenen nicht“, ätzt VP-Geschäftsführer Bernhard Rinner in Richtung des roten Landeshauptmannes. Die Stiftung der SPÖ werde derzeit im Auftrag der Staatsanwaltschaft von der Finanz geprüft, die SPÖ habe fehlende Unterlagen nicht vorgelegt. SP-Geschäftsführer Anton Vukan spricht von „einer reinen Wahlkampfshow“, alles sei legal abgelaufen. Rinner und BZÖ-Chef Gerald Grosz dürfen aber weiterhin von „Tricksereien“ und möglicher „Steuerhinterziehung“ sprechen: Der Stiftungs-Vorstand hat versucht, eine einstweilige Verfügung zu erreichen, ist aber vor dem Obersten Gerichtshof gescheitert.

Ultrarechte loben Kurzmann Die Waffen-SS hatte der steirische FP-Chef Gerhard Kurzmann im Falter verteidigt, es gebe nur Individual-, keine Kollektivschuld. Die Grünen und die Sozialistische Jugend kritisieren dies. Lob erhält er dagegen von der anonym betriebenen Alpen Donau-Homepage, die der Verfassungsschutz beobachtet. Auf der Site ist etwa von „Untermenschendreck“ die Rede. Kurzmann argumentiere sehr vernünftig, so die extremen Rechten, die den Text mit „Unsere Ehre heißt Treue!“ beenden, einer Abwandlung des SS-Wahlspruchs „Meine Ehre heißt Treue“. Kurzmann erklärt auf Anfrage, er lehne „Beleidigungen und extremistische Äußerungen entschieden ab“. Wie der Falter auch berichtet hatte, schrammt die Kameradschaft IV, in der Kurzmann Mitglied ist, regelmäßig am Verbotsgesetz vorbei. Mitglieder verwenden bei Veranstaltungen Sprüche wie „Seine Ehre hieß Treue“. Auf die Frage, ob er sich davon distanziere, geht Kurzmann in seiner Antwort nicht ein.

19,7

Prozent weniger Einwohner soll es bis 2050 im Bezirk Murau geben. Das sagt die Statistik Austria voraus, generell schrumpft die Obersteiermark besonders stark. Die Zahl der Einwohner soll in Mürzzuschlag um rund 16, in Judenburg um 16 und in Leoben um 15 Prozent schrumpfen. Graz (plus 20 Prozent) und Graz-Umgebung (plus 30) werden hingegen wachsen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige