Musiktheater Tipp

Die Schattenseiten des Internets

Lexikon | aus FALTER 33/10 vom 18.08.2010

Enlarge your penis“, „Kaufen Sie Ihre Armbanduhr günstig“, „Hi, I am Ekaterina from Moscow and look for a real man“ – Spam, der Dauerbeschuss auf unsere aller E-Mail-Boxen mit unendlich blöder Reklame, nervt gewaltig. Es ist fraglos eine Erscheinung unserer Zeit, der sich auch absurde, komische, irritierende oder überraschende Facetten abgewinnen lassen. Der in Wien lebende griechische Komponist Periklis Liakakis hat sich der Sache musikalisch angenommen: Auf Basis eines Librettos (Georg Steker), das Ausschnitte aus Pornoangeboten, Kettenmails und Hoaxes kombiniert, schrieb er mit „Gain extra inches! Die SPAM Oper“ ein Stück über das lästige Phänomen, das den Alltag des medieninteressierten Menschen immer stärker dominiert. CF

Schauspielhaus, Di (Premiere) und Do 20.00 (bis 31.8.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige