Tiere

Sommerplagen III

Lexikon | aus FALTER 33/10 vom 18.08.2010

Schni Schna Schnappi

Schnappi Schnappi Schnapp

Platz eins der deutschen Single-Charts Jänner 2005

Diese Serie über die Welt der sommerlichen Belästigungen muss diesmal – obwohl sie sich der Klarheit und dem reinen Licht verpflichtet fühlt – im Trüben fischen. Genau genommen wurde aber gar nichts aus dem Wasser geholt, sondern der Obmann des Fischervereins „Goldfisch“ aus Rainbach im Mühlkreisviertel hatte etwas in den Badeteich entsorgt, was für seine Badewanne zu groß geworden ist: eine Schnappschildkröte. Diese Meldung erfreut uns kleine und oberlehrerhafte Tierfreunde, denn hier kann wieder vieles gelernt werden. Erstens: kein Sommerloch ohne Nachrichten über reale Schnappschildkröten in Teichen. Früher waren es vermeintliche Krokodile in Flüssen, aber das haben wir stilmäßig als total 90er-Jahre abgehakt.

Zweitens: Snappers – wie sie von anglophonen Menschen genannt werden – sind die neuen Kampfhunde. Diese eher urtümlichen und durch ihren langen gekielten Schwanz


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige