Held wider Willen

Politik | aus FALTER 33/10 vom 18.08.2010

Autor, Kabarettist und Blogger: Franz-Joseph Huainigg ist mehr als der Vorzeigerollstuhlfahrer der ÖVP

Porträt: Julia Ortner

Er ist ja so bewundernswert, ein richtiges Vorbild, was für ein tapferer Mensch. Das sagen alle über ihn. Alleine sein Anblick reicht aus, um viele in ehrfürchtiges Staunen zu versetzen. Franz-Joseph Huainigg, 44, ÖVP-Nationalratsabgeordneter, nimmt die allgemeine Bewunderung gelassen und mit leichter Selbstironie. „Das ist mein Schlauch. Seit ich den habe, ist der Respekt erst so richtig groß“, sagt er und grinst. Auch seine Augen hinter den Brillengläsern lachen. Huainigg spricht viel mit den Augen, wenn das Reden zu anstrengend wird.

Der kleine Mann sitzt in seinem Rollstuhl, ein fragiler Körper, der Kopf wird von der Nackenlehne gestützt, die Hände liegen regungslos in seinem Schoß. Er spricht leise und etwas gepresst, das Loch im Hals erschwert das Sprechen. Der Schlauch der Beatmungsmaschine lugt unter dem eleganten Schaltuch hervor, hin und wieder


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige