Mehr davon:Bundesländer-Essen

Stadtleben | aus FALTER 33/10 vom 18.08.2010

Regionalisierung ist ja an und für sich ein ziemlicher Trend, also vor allem beim Essen. Unendlich spät, aber doch startete das Landwirtschaftsministerium etwa seine überaus gut dotierte Aktion „Genussregion Österreich“, die zwar schon hin und wieder ein bisschen an den Haaren herbeigezogen scheint, aber immerhin. Zahlreiche Lokale in Wien machen bei diesen Aktionen mit und beziehen „Genussregions“-Produkte. Fein, doch wirklich authentische Küche und Produkte werden weniger, obwohl das Angebot wächst. Schade.

Steirerstöckl Von den immer noch ziemlich zahlreichen steirischen Lokalen in Wien sei dieses exemplarisch genannt. Allerdings nicht, weil hier die Porschefahrer so gerne herkommen, sondern weil das Steirerstöckl quasi eine Dependance des Jagawirts am Reinischkogel ist, und dort werden eigene Schweine und Schafe gehalten und wird viel selbst gemacht. Der Anteil der hier verarbeiteten steirischen Produkte ist sehr hoch.

18., Pötzleinsdorfer Str. 127, Tel. 440 49 43, Mi–So


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige