Voll auf Dünger

Steiermark | aus FALTER 33/10 vom 18.08.2010

Ein Grazer Händler tarnt die gefährliche Designerdroge Mephedron als Düngemittel

Bericht: Anja Reiter

Das Ziergewächs vor dem „besonderen Düngershop für exklusive Pflanzen“ hat schon bessere Zeiten erlebt, seine Blätter hängen traurig gen Boden. Grünes Papier vor den Auslagenscheiben schirmt das Geschehen im Inneren des Shops vor neugierigen Blicken ab. Ein älterer Mann mit zotteligen, grauen Haaren geht unruhig vor dem Geschäft auf und ab. „Braucht ihr was?“, zischelt er Passanten leise zu. Wer nickt, wird durch die Tür bugsiert. Das kleine Lokal ist spärlich eingerichtet, eine Handvoll Leute wartet vor der Theke oder hockt am Boden. Neukunden müssen erst einen Vertrag unterzeichnen: „Das Produkt dient ausschließlich dem pflanzlichen oder technischen Gebrauch.“ Der junge Verkäufer mit Zahnspange spricht wenig und hält sich bedeckt. Wie man Mephedron dosiert, will er nicht sagen: „Ihr müsst selbst wissen, wie viel ihr für eure Pflanzenparty braucht!“

Als


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige