Funktionieren die Muskeln noch? Sylvester Stallones „The Expendables“ ist der Männerfilm des Jahres

Feuilleton | aus FALTER 34/10 vom 25.08.2010

Filmkritik: Michael Pekler

Der heimliche Höhepunkt dieses Films ist natürlich die Krisensitzung von Planet Hollywood. Arnold Schwarzeneggers Auftritt dauert zwar nur zwei Minuten, doch das genügt, um einen Auftrag von Bruce Willis mit dem Hinweis abzulehnen, der andere alte Mann neben ihm könne das viel besser, weil der sich im Dschungel schon immer wohlgefühlt habe. Worauf Sylvester Stallone mit einem Scherz über die Politlaufbahn des Gouverneurs kontert, seine mangelnden geografischen Kenntnisse über die aufzuräumende Karibikinsel achselzuckend hinnimmt und dort alsbald für entsprechenden Kollateralschaden sorgt.

„The Expendables“, von Stallone ansonsten mit nicht allzu viel Selbstironie geschrieben und inszeniert, ist der Männerfilm des Jahres. Nicht weil die Tochter des lateinamerikanischen Diktators von den Schergen des die Fäden ziehenden CIA-Überläufers (Eric Roberts) gefoltert wird, sondern weil hier alles eine Frage der Selbstvergewisserung ist: Funktionieren die ständig Kampfeinsätzen und Anabolika ausgesetzten Muskeln noch? Sind darstellerische Relikte wie Dolph Lundgren im digitalen Kino (dem Stallone bei jeder Gelegenheit abschwört) noch einsatzfähig? Und kann so ein Film, ohne irgendetwas Neues zu erzählen, neben einem Tom-Cruise-Starvehikel am Zahltag bestehen? Die Antwort lautet dreimal: Ja.

Gerade weil das Marketing am fortgeschrittenen Alter der Akteure aufgehängt wird, braucht sich „The Expendables“ nicht um geopolitische Feinheiten und – bis auf Mickey Rourkes obligaten Trauermonolog – psychologischen Firlefanz zu scheren. Wichtiger als die Frage, warum die alten Helden (darunter auch Harrison Ford als Indiana Jones) keine Ruhe geben, ist, wie sie das tun: Denn wie immer wird auch diesmal geflucht, geprügelt, geblutet.

Deshalb Vorsicht: Gelobte Steherqualitäten können leicht als reaktionäre Durchhalteparolen (miss-)verstanden werden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige